WIR SIND FRANKEN.

Secco Flaschen

Das ist unser Geschmack.

Unser Frank & Frei Müller-Thurgau - frisch und trocken! Knackig - rote Kappe, ohne viel Worte - M-TH . Unsere Vorstellung vom idealen Müller-Thurgau stellen wir immer wieder auf den Prüfstand und schauen uns gegenseitig auf die Finger. Jedes Jahr mit Spaß und stets auf‘s Neue.

Und wo gibts den leckeren Tropfen? Direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Das ist unser Saignée.

Frank & Frei Secco Saignée - mit der Liebe aller 14 Winzern gemacht. Die logische Konsequenz für die ausgelassenen Momente des Lebens. Köstliche Farbe zarter Aprikosen und funkelnde Perlen im Glas. Hier stecken pure Freude und Frische drin.

Kaufen kann man ihn direkt bei jedem Frank & Frei Winzer ›

Grafik Main

DAS BESTE FÜR DEN MÜLLER:

14 WEINGÜTER & 14 PERSÖNLICHKEITEN

DAS BESTE AUS DEM MÜLLER:

WISSEN & ERFAHRUNG

DAS BESTE MIT DEM MÜLLER:

FREUNDSCHAFT & ZUSAMMENHALT

WEINGUT RUDOLF MAY

Petra und Rudolf May
Im Eberstal
97282 Retzstadt

Tel. 09364 5760

www.weingut-may.de

WEINGUT BALDAUF

Gerald und Ralf Baldauf
Hauptstr. 42
97729 Ramsthal

Tel. 09704 1595

www.weingutbaldauf.de

WINZERHOF BURRLEIN

Frieder Burrlein
Hauptstr. 149
97320 Mainstockheim

Tel. 09321 5578

www.burrlein.com

WEINGUT ERHARD

Sabine und Walter Erhard
Weinstr. 21
97332 Volkach

Tel. 09381 2623

www.weingut-erhard.de

WEINGUT FRÖHLICH

Eva und Michael Fröhlich
Bocksbeutelstr. 41
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2847

www.weingut-michael-froehlich.de

WEINGUT GIEGERICH

Helga und Klaus Giegerich
Weichgasse 19
63868 Grosswallstadt

Tel. 06022 655355

www.weingut-giegerich.de

WEINGUT AM STEIN

Sandra und Ludwig Knoll
Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg

Tel. 0931 25808

www.weingut-am-stein.de

WEINGUT MAX MARKERT

Hannelore und Max Markert
Am Zöller 1
97246 Eibelstadt

Tel. 09303 1795

www.weingut-markert.de

WEINGUT MEINTZINGER

Michaela und Jochen Meinzinger
Babenbergplatz 4
97252 Frickenhausen

Tel. 09331 87110

www.weingut-meintzinger.de

WEINGUT RÖMMERT

Weingut Römmert GmbH & Co.KG
Sebastian Schubert
Erlachhof 1
97332 Volkach

Tel. 09381 2366

www.weingut-roemmert.de

WEINGUT RAINER SAUER

Helga und Rainer Sauer
Bocksbeutelstr. 15
97332 Escherndorf

Tel. 09381 2527

www.weingut-rainer-sauer.de

WEINGUT ARTUR STEINMANN

Elfriede und Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen

Tel. 09333 90460

www.pastoriushaus.de

WEINGUT IM LÖWEN

Helga und Gerhard Stich
Freudenberger Str. 73
63927 Bürgstadt

Tel. 09371 5705

www.weingut-stich.de

WEINGUT MAX MÜLLER I

Weingut Max Müller I
Rainer Müller
Hauptstraße 46
97332 Volkach

Tel. 09381 1218

www.max-mueller.de

News

25. Juli 2019

Über 20.000 Euro für Sternstunden!

Escherndorf.  Über Pfingsten hatte das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) eine dreitägige Benefizveranstaltung zu Gunsten von „Sternstunden“ auf die Beine gestellt. Das Programm war bunt und vielfältig: Ob Party, Frühschoppen, Andacht, Lesung, Konzerte, Barbecue oder Wanderung durch den Escherndorfer Lump - alles diente dem guten Zweck.  

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Auf ihrem Wein-Sommerfest Ende Juli konnten Helga und Rainer Sauer 21.500 Euro an Thomas Jansing, Initiator und Geschäftsführer von „Sternstunden“ (München), übergeben. Gleichzeitig bedankten sie sich noch einmal ganz herzlich bei allen, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.  

 


Auf ihrem Hoffest übergaben Helga und Rainer Sauer den Scheck an Thomas Jansing. (Foto: Gabriele Brendel)

24. Juli 2019

Benedikt May absolviert Sommelier-Lehrgang

Retzstadt.  Benedikt May vom Weingut Rudolf May (Retzstadt) gehört zu den 14 erfolgreichen Absolventen des IHK-Lehrgangs „Geprüfter Sommelier/Sommelière“ 2018/2019. Im Rahmen der Lehrgangsabschlussfeier im Weingut Schenk in Randersacker erhielt er sein Diplom aus den Händen von IHK-Bereichsleiter Stefan Göbel und Hermann Mengler, Fachberater beim Bezirk Unterfranken und Prüfungsausschussvorsitzender. Mit dabei waren auch die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer und Weinbaupräsident Artur Steinmann. Herzlichen Glückwunsch!

„Ein solides Grundwissen und eine große Portion Begeisterung, das sollte bei diesem Beruf im Fokus stehen. Sie müssen für das Thema „Wein“ brennen und neugierig sein. So können Sie dann auch die anderen Menschen für den Wein begeistern“, sagte Hermann Mengler bei der Urkundenübergabe. 

In der praxisorientierten Ausbildung haben die Absolventen in 420 Unterrichtsstunden fundierte Kenntnisse zur Herstellung und zur Verkostung des Weines erhalten, betriebswirtschaftliche Aspekte studiert und den internationalen Weinverkehr kennengelernt.

Insgesamt haben vierzehn „frischgebackene“ Sommeliers in schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen das erworbene Wissen erfolgreich nachgewiesen. Diese Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich ab sofort als stolze und geprüfte Sommeliers (IHK) betiteln. Zum Jahrgang 2018/2019 der erfolgreichen Absolventen gehören neben Benedikt May auch Sebastian Amann, Janis Bauer, Martina Birgmeir, Marlis Bohnengel, Alex Burgart, Elisabeth Deppisch, Oliver Dietz, Michèle Fries, Anja Körber, Maximilian Georg Morhard, Benjamin Ribaric, und Heiko Wulff.

 

 


Im Weingut Schenk (Randersacker) erhielten die erfolgreichen Teilnehmer ihre Urkunden. (Foto: Gabriele Brendel)

15. Juli 2019

Eiswein für einen guten Zweck

Sommerhausen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Weingut Artur Steinmann in Sommerhausen übergab der Rotary Club Würzburg-Residenz einen Scheck über 20.000 Euro an die Leiterin der Mukoviszidose e.V. Regionalgruppe Unterfranken Rosalie Keller (Retzstadt). Das Geld stammt aus dem Verkauf von 1.000 Bocksbeuteln Eiswein. Der Geschäftsführer der „Sternstunden“ e.V. des Bayerischen Rundfunks Thomas Jansing stockte diesen Betrag um weitere 20.000 Euro auf, so dass durch die Eiswein-Aktion insgesamt 40.000 Euro zusammengekommen sind.     

„Im Jahr 2016 zerstörte der Hagel über 50 Prozent der Weinernte unseres Weingutes. Der zweite Austrieb, dessen Trauben bis zur Weinlese nicht mehr reif geworden waren, blieb der Natur überlassen. Wie durch ein Wunder kam es im November und Dezember 2016 zu Frosteinbrüchen, die ermöglichten, dass wir Eiswein ernten konnten,“ berichtet Winzer Artur Steinmann. 1.000 Bocksbeutel Weißburgunder Eiswein verkaufte er in den vergangenen beiden Jahren mit tatkräftiger Unterstützung des Rotary Clubs Würzburg-Residenz. Der Erlös von 20.000 Euro geht jetzt in voller Höhe an die Mukoviszidosehilfe.    

Der Geschäftsführer und Initiator der BR-Wohltätigkeitsaktion „Sternstunden“ Thomas Jansing war von Steinmanns Initiative so begeistert, dass er den Spendenbetrag verdoppelt hat und die Mukoviszidosehilfe auch weiterhin unterstützen will. „Mit dem Geld ermöglichen wir an Mukoviszidose erkrankten Kindern Klimatherapie-Kuren in Israel am Toten Meer, damit sie besser über den Winter kommen“, sagt Artur Steinmann.  

Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich die Sommerhäuser Winzerfamilie für die Christiane-Herzog-Stiftung und die Mukoviszidose Selbsthilfegruppe Unterfranken. Nach einem guten Weinjahrgang spendete sie 1995 ein Drittel ihrer Ernte und hat in den Folgejahren immer wieder mit Benefizveranstaltungen auf die schwere Erbkrankheit aufmerksam gemacht.

„Mukoviszidose ist eine unheilbare Erbkrankheit, die den Betroffenen im wahrsten Sinne des Wortes den Atem nimmt“, erklärt Rosalie Keller. In Deutschland sind rund 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz- und Wassertransports in die Körperzellen bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge oder die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden rund 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren. Der Mukoviszidose e.V. vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher.

Übrigens: Am 12. Oktober 2019, um 19:30 Uhr, veranstaltet die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim ein Benefizkonzert mit den A-Capella-Artisten der Bayreuther Gruppe „Sixpack“. Wer ein Comedy-Fan ist und gleichzeitig Gutes tun möchte, sollte sich diesen Termin schon jetzt unbedingt vormerken.  


Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden zwei große Schecks an Rosalie Keller überreicht. (Foto: Gabriele Brendel)

04. Juli 2019

Weingut Max Markert gewinnt Müller-Thurgau-Preis

Meersburg / Eibelstadt / Escherndorf.  Unser FRANK & FREI-Mitglied Max Markert (Eibelstadt) hat den Müller-Thurgau-Preis 2019 gewonnen. In der Kategorie „trocken mit weniger als 12 % Alkohol“ belegte sein „2018er Eibelstadter Kapellenberg“ den ersten Platz. Aber damit nicht genug. Der „2018er M-TH“ vom FRANK & FREI-Kollegen Michael Fröhlich (Escherndorf) errang in der gleichen Kategorie den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!  

194 Weine aus ganz Deutschland und der Schweiz wurden von einer Jury verkostet und bewertet. Die Weine traten in den Kategorien trocken, feinherb, lieblich und edelsüß an.

Die Initiative für den Wettbewerb ging vor 15 Jahren vom Verein „Bodenseewein“ aus, der zeigen wollte, wie fein und fruchtig Müller-Thurgau sein kann. 


01. Juli 2019

Staatspreis für Weingut Rainer Sauer

Escherndorf – Für die gelungene Sanierung ihres Weingutes erhalten Rainer Sauer und seine Familie einen der 15 bayerischen Staatspreise für den Erhalt der Baukultur im ländlichen Raum. Der Preis ist mit 2.000 € dotiert.

Herzlichen Glückwunsch!


Weingut Rainer Sauer in Escherndorf. (Foto: Gabriele Brendel)

28. Juni 2019

FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg

Am Freitag, 28. Juni 2019, ist es wieder so weit. Die FRANK & FREI Winzer feiern ihr stimmungsvolles Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg. Ab 19 Uhr wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird.

Nach der Begrüßung mit einem prickelnden Aperitif gibt es eine vielfältige Auswahl jugendlich-frischer Frankenweine aus der FRANK & FREI Collection, dazu ein sommerliches Barbecue vom Nikolaushof. Später am Abend erwartet die Gäste eine große FRANK & FREI Müller-Thurgau-Verkostung. Außerdem präsentieren alle Winzer ihre ganz persönlichen Lieblingsweine bei einem Top Wine Tasting. Kurzum: Das Beste aus Franken. 

Für die richtige Stimmung sorgt "Si Senor".

Infos: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder per E-Mail frank&frei@nikolaushof.com

Siehe auch: Infoflyer


Das FRANK & FREI Festival mit Wein, Barbecue und Musik auf dem Nikolaushof. (Foto: Gabriele Brendel)

08. April 2019

Erfolgreiche Frühlingspräsentation in München

München/Sommerhausen. Zu ihrer Frühlingspräsentation hatten die Mitglieder der fränkischen Winzergruppierung FRANK & FREI in das Restaurant „Lump, Stein und Küchenmeister“ in München eingeladen. Zahlreiche Weinfreunde und Genießer nutzte die Chance, den neuen Jahrgang kennen zu lernen. Auf große Resonanz stießen auch die beiden Weinseminare, in denen es um die "Silvaner Heimat" ging.

In lockerer Atmosphäre informierten sich die Gäste bei den Winzern, verkosteten ihre Weine und genossen dazu die Snacks des Hauses. „Wir sind mit der Veranstaltung überaus zufrieden. Es waren weit über 500 Besucher da. Für viele unserer Kunden ist die Frühlingsweinpräsentation bereits ein fester Termin im Kalender. Die Gäste sind sehr weinbegeistert und wir haben viele gute Gespräche geführt“, berichtet Winzer Frieder Burrlein aus Mainstockheim (Lkr. Kitzingen).

Die Münchner Veranstaltung ist gerade beendet, da laufen jetzt bereits die Vorbereitungen für das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg an. Am Freitag, 28. Juni 2019, wird hoch über den Dächern der Stadt ein vielfältiges Genuss-Programm geboten, das bei jedem Wetter stattfinden wird. Neben den erstklassigen Weinen der FRANK & FREI Winzer und kulinarischen Köstlichkeiten vom Nikolaushof kommt auch die Musik nicht zu kurz. Es wird empfohlen, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben: Kartenvorverkauf: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com.


Helga Stich, Frieder Burrlein und Michaela Meintzinger freuen sich über die gelungen FRANK & FREÍ-Präsentation. (Foto: Gabriele Brendel)

12. Februar 2019

„Franken – Wein.Schöner.Land!“ zeichnet den Winzerhof Burrlein aus

Iphofen.  Beim diesjährigen Festakt von „Franken – Wein.Schöner.Land!“ in der Karl-Knauf-Halle in Iphofen, wurde das Frank & Frei-Weingut von Frieder Burrlein aus Mainstockheim als neuer Partner präsentiert. Der Winzerhof Burrlein gehört jetzt zu den 247 zertifizierten Partnern des Premiumkonzeptes und wird in der Broschüre „Reisen zum Frankenwein 2019“ sowie im Internet unter www.franken-weinland.de detailliert vorgestellt. Herzlichen Glückwunsch!


Staatsministerin Michaela Kaniber zeichnete die neuen Partner aus. (Foto: Gabriele Brendel)

09. Februar 2019

Weinveranstaltungen im Weingut Stich

Ob Gutsausschank oder kulinarische Weinprobe im "Löwen", Weinkulturnacht oder Weinmarkt - das Weingut Stich in Bürgstadt lädt zu zahlreichen Veranstaltungen rund um den Wein ein.

Alle Veranstaltungen auf einen Blick finden Sie hier: Programm 2019

Siehe auch www.weingut-stich.de


08. Februar 2019

Weinveranstaltungen im Weingut Baldauf

Das ganze Jahr über gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um den Wein im Weingut Baldauf in Ramsthal. Ob Weinprobe, Weinseminar oder Weinbergsführung - alle Events auf einen Blick finden Sie hier: Programm 2019

 

Siehe auch: https://www.baldaufwein.de/wp-content/uploads/2018/11/Events-2019.pdf


02. Januar 2019

Weinveranstaltungen im Weingut Giegerich

Eine Vielzahl von Weinveranstaltungen gibt es auch 2019 wieder im Weingut Giegerich in Großwallstadt.

Informationen zu den Häckerzeiten und Weinpräsentationen, zu Theater und Kabarett finden Sie hier:

Programm Weinveranstaltungen

Siehe auch www.weingut-giegerich.de

 


21. Dezember 2018

Eiswein für einen guten Zweck

Seit 1995 hilft die Winzerfamilie Artur Steinmann (Sommerhausen) an Mukoviszidose erkrankten Kindern. Diese schwere Erbkrankheit fordert die Betroffenen rund sechs Stunden am Tag. Sie führen ein eingeschränktes Leben im Zeitraffer. Durch Klimatherapie-Kuren kann der Alltag der Kinder erträglicher gemacht werden. Deshalb spendet das Weingut jetzt den gesamten Erlös aus 1.000 Bocksbeuteln seines Eisweins der Sorte Weißer Burgunder für diesen Zweck. Mit jedem Bocksbeutel kann somit ein außergewöhnlicher Wein genossen werden und gleichzeitig an Mukoviszidose erkrankten Kindern geholfen werden. Der Wein kostet 20 € / 0,375-l-Bocksbeutel und ist im Weingut Artur Steinmann, Sommerhausen, und im Frischecenter Trabold in Würzburg, Randersackerer Str. 52, erhältlich.

Für weitere Infos: www.artur-steinmann.de


30. November 2018

FRANK & FREI Geschenketipps zu Weihnachten

Sie suchen noch ein Geschenk für einen Weinfreund? – FRANK & FREI hat zwei tolle Tipps für Sie:

FRANK & FREI Festival

Am Freitag, 28. Juni 2019  findet wieder das FRANK & FREI Festival auf dem Nikolaushof in Würzburg statt. Ein Sommerabend mit feinem Weingenuss, guter Laune in einmaliger Location und Livekonzert mit fetzigen Rhythmen. Sommerliches Barbecue mit allerlei Köstlichkeiten, verschiedenen Salaten und den erfrischenden Weinen von FRANK & FREI, M-TH Verkostung, Topwine Tasting mit den Lieblingsweinen der 14 Winzer. Kurzum: Das Beste aus Franken.

Karten zu 59 Euro gibt es ab sofort: Nikolaushof, Würzburg, Tel. 0931 797500 oder unter frank&frei@nikolaushof.com

 

„M-TH 100“ in der Magnumflasche

Ein ganz besonderes Geschenk ist auch der FRANK & FREI Müller-Thurgau Jubiläumssekt in der Magnumflasche (1,5 l). Der außergewöhnliche Müller-Thurgau Sekt aus hochreifen Trauben des Jahrgangs 2011 besticht durch seine elegante, cremige Art. Anlässlich des Müller-Thurgau Jubiläums in Franken wurde der „M-TH 100“ kreiert.

Info & Bestellung direkt bei den FRANK & FREI Weingütern oder unter info@frank-und-frei.de

 


20. November 2018

FOCUS-Weintest: Platz 1 für Weingut am Stein

Berlin.  Ein hervorragendes Ergebnis gab es für die FRANK & FREI Winzer Ludwig Knoll, Jochen Meintzinger und Rudolf May beim 8. FOCUS-Weintest. In der Kategorie „Silvaner trocken, ab 10 €“ eroberte der 2016er Stettener Stein Silvaner, Großes Gewächs, vom Weingut am Stein, Ludwig Knoll (Würzburg), den 1. Platz. Unter den Top-Ten platzierten sich außerdem der 2016er Frickenhäuser Kapellenberg Silvaner vom Weingut Meintzinger (Frickenhausen) und der 2017er Stettener Rossthalberg Silvaner vom Weingut Rudolf May (Retzstadt). Herzlichen Glückwunsch!


05. November 2018

Ehrenpreise und Medaillen für FRANK & FREI-Weingüter

Würzburg.  Bei der Fränkischen Wein- und Sektprämierung 2018 erhielten unsere FRANK & FREI-Winzer 74 Gold-, 46 Silber- und 5 Bronzemedaillen!

Im Rahmen der festlichen Weingala des Fränkischen Weinbauverbandes im Vogel Convention Center (VCC) in Würzburg wurden außerdem zwei FRANK & FREI-Mitgliedsbetriebe für ihre herausragenden Leistungen ganz besonders geehrt. Das Weingut Rainer Sauer (Escherndorf) erhielt den Ehrenpreis der Regierung von Unterfranken für einen 2017er Rainer Sauer "L" Silvaner trocken. Das Weingut Baldauf (Ramsthal) wurde mit dem Ehrenpreis des Landkreises Bad Kissingen für einen 2015er Hammelburger Trautlestal Weißer Burgunder trocken ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Gabriele Brendel 


Im VCC nahmen Annemarie und Daniel Sauer den Ehrenpreis der Regierung von Unterfranken in Empfang.

09. September 2018

Ecowinner-Medaille für Weingut Baldauf

Ramsthal. Das Weingut Baldauf gehört zu den 'EcoWinnern 2018'. Mit dem 2016er Frankens Saalestück handgemacht Müller-Thurgau Qualitätswein trocken sicherte sich das Weingut aus Ramsthal in der Kategorie ‚*trockene bis halbtrockene Weißweine bis inkl. 12,5 % vol. vorh. Alkohol‘ die EcoWinner-Medaille.

ECOVIN ist der größte Spezialverband für Bioweinproduzenten. Seit 22 Jahren veranstaltet ECOVIN mit den ‚Eco-Winnern‘ den größten und vielfältigsten Biowein-Wettbewerb Deutschlands. Teilnehmen dürfen alle biozertifizierten Weinerzeuger aus deutschen Anbaugebieten.


Baldaufs EcoWinner 2018. (Foto: ECOVIN/Bertram)

14. August 2018

FRANK & FREI-Herbstbriefing im August!

Bereits am 14. August trafen sich die FRANK & FREI-Winzer zu ihrem diesjährigen Herbstbriefing. „Noch nie waren wir mit unserem Herbstbriefing so früh dran“, berichtet FRANK & FREI-Geschäftsführer Artur Steinmann (Sommerhausen).

Alljährlich treffen sich die Mitglieder der Winzergruppe kurz vor der Weinlese, um gemeinsam mit Fachberater Hermann Mengler (Bezirk Unterfranken) ihre Weinberge anzuschauen und die Besonderheiten des Jahrgangs zu besprechen. „Die Trauben sehen heuer super aus, wir haben keinerlei Probleme mit Fäulnis. Der Entwicklungszustand ist regional allerdings recht unterschiedlich, je nachdem wie viele Niederschläge gefallen sind“, sagt Hermann Mengler. Bei den meisten FRANK & FREI-Winzer wird die Weinlese bereits im August beginnen.   


Weinberg-Check in Frickenhausen. (Foto: Gabriele Brendel)

13. August 2018

Das 7. Bayerische Genussfestival – Schön war‘s!

München.  Mitte August stand der Münchner Odeonsplatz wieder ganz im Zeichen von bayerischen Spezialitäten und Weinen aus Franken. Zum 7. Bayerischen Genussfestival kam erneut eine große Schar an Genießern aus nah und fern. Erstmals mit dabei waren Vertreter der 100 Genussorte in Bayern.

Die weißen Pagodenzelte, das sommerlich-elegante Ambiente und die Live-Musiker, die mit ihren Instrumenten über den Platz zogen, um unplugged zu spielen, machten das Fest zu einem rundum gelungenen Genusserlebnis.

Das FRANK & FREI Zelt war allzeit gut besucht, die große Weinvielfalt - vom FRANK & FREI M-TH bis hin zu Großen Gewächsen – traf den Geschmack der Weinfreunde. „Wir freuen uns, dass unsere Weine so gut angekommen sind. Unsere FRANK & FREI Collection war am Ende nahezu komplett ausgetrunken. Optimales Wetter, super Stimmung und tolle Gäste! Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder,“ so das Fazit der FRANK & FREI Winzer.

Als prominenten Gast konnten die FRANK & FREI Winzer auch Frau Staatsministerin Michaela Kaniber an ihrem Stand begrüßen. 

Fotos: Gabriele Brendel


10. August 2018

Weingut am Stein erhält Bayerischen Klimapreis

München/Würzburg.  Das Weingut am Stein (Würzburg) wurde mit dem Bayerischen Klimapreis des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festaktes übergab Ministerin Michaela Kaniber in München die Urkunde an Sandra Knoll. Herzlichen Glückwunsch!

Das unterfränkische Weingut erhielt den Preis in der Kategorie Weinbau für seinen gesamtbetrieblichen Ansatz. Die Maßnahmen umfassen Energieeffizienz, Steillagennutzung ohne Bewässerung für Spitzenweine und arbeitseffiziente Formen der Begrünung für den Erosionsschutz in Steillagen. Der Betrieb zeigt, dass moderner Klimaschutz und Anpassung an Witterungsextreme mit hoher Ästhetik vereinbar sind und trägt durch die Steillagennutzung dazu bei, das typische unterfränkische Landschaftsbild zu erhalten.

Das Weingut am Stein setzt ganz auf die nachhaltige Erzeugung von Wein. Ziel ist es die energetische Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen im Weingut und Gästehaus zu erreichen und den Wasserverbrauch zu senken. Dafür hat Ludwig Knoll Saug- und Schluckbrunnen sowie Wärmepumpen errichtet, um die thermische Energie des Grundwassers zu nutzen. Die Wärme daraus deckt den gesamten Heizbedarf im Weingut - das heruntergekühlte Grundwasser kühlt die Produktionsstätten und Gebäude. Eine Photovoltaikanlage auf der Außenbetriebshalle erzeugt genauso viel Strom, wie das Weingut verbraucht - wird wegen des weiten Wegs aber in das Stromnetz gespeist. Das Weingut selbst bezieht in gleicher Menge Ökostrom. Der Außenbetrieb nutzt Regenwasser, das in einer Zisterne gelagert wird, für die Bewässerung sowie zum Waschen und Spülen. Auch in der Bewirtschaftung setzt das Weingut am Stein auf Nachhaltigkeit: Zwergschafe statt Herbizide, biodynamische Wirtschaftsweise und der Einsatz von leichten aber steigfähigen Maschinen fördern die Biodiversität im Weinberg.


In München nahm Sandra Knoll die Urkunde in Empfang. (Foto: Baumgart/StMELF)

30. Juli 2018

Doppelte Auszeichnung für Philipp Giegerich

Großwallstadt/Veitshöchheim.  Gleich zwei Auszeichnungen konnte der 22-jährige Philipp Giegerich aus Großwallstadt (Lkr. Miltenberg) von der Schulschlussfeier in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim (Lkr, Würzburg) mit nach Hause nehmen. Für seine hervorragenden Leistungen, die er im Rahmen der Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker für Weinbau und Oenologie erbracht hat, wurde er von Frau Dr. Claudia Hafner, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.  

Außerdem erhielt er den Meisterpreis der Weinbruderschaft Franken für sein Arbeitsprojekt zum Thema „Vergleich von zwei betriebsüblichen Silvaner-Weinen aus unterschiedlichem Terroir“. Die Absolventen der Fachrichtung Weinbau und Oenologie, die – wie Philipp Giegerich - neben dem Abschluss Techniker auch noch die Meisterprüfung ablegen, müssen während ihrer Ausbildung ein Arbeitsprojekt durchführen, das über ein ganzes Jahr läuft. Die Weinbruderschaft Franken möchte mit der Auszeichnung des besten Arbeitsprojektes das besonders große Engagement im praktischen Teil des Studiums würdigen. Peter Schwappach, stellvertretender Bruderschaftsmeister der Weinbruderschaft Franken, überreichte Philipp Giegerich in Veitshöchheim den mit 500 € dotierten Preis. Herzlichen Glückwunsch!

„Es waren für mich zwei sehr spannende und lehrreiche Schuljahre und ich fühle mich eigentlich bestens vorbereitet auf das Berufsleben. Ich werde jetzt zunächst einmal über den Herbst hinweg bei uns im Weingut mithelfen. Anschließend möchte ich dann noch einmal ins Ausland gehen, wahrscheinlich nach Australien oder Neuseeland“, berichtet Philipp Giegerich. 


Frau Dr. Claudia Hafner (l.), Bay. StmELF, überreichte den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung an Philipp Giegerich. Mit ihnen freuen sich Weinkönigin Klara Zehnder und LWG-Präsident Dr. Hermann Kolesch. (Foto: Klaus Giegerich)

Termine

30. November 2019

Wein & Schokolade im Weingut Artur Steinmann (alle Adventswochenenden)

1. - 4. Adventswochenende (samstags & sonntags, 13 – 19 Uhr) Wein & Schokolade – Verkostung

Erleben Sie die Liebe von (Steinmann-) Wein & Schokolade. Wir haben ganz besondere Pärchen für Sie zusammengestellt, zum Probieren vor Ort, als Geschenk oder einfach für Zuhause.

Infos:

www.artur-steinmann.de


23. August 2019

Hofschoppenfest im Weingut Michael Fröhlich (23. - 25.08.19)

Vom 23. – 25. August können Sie wieder das besonderes Weinangebot vom Weingut Michael Fröhlich in familiärer Atmosphäre genießen.
Markante Schoppen und fruchtig-frische Sommerweine finden Sie hier genauso, wie Große Gewächse aus dem Escherndorfer Lump, die Premiumweine des VDP. Regionale Gerichte, Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab.

Musikalisch werden Sie unterhalten durch:

Freitag, ab 17 Uhr – Die 2 Schweinfurter

Samstag, ab 17 Uhr – Melly & Clyde Trio

Sonntag, ab 15 Uhr – Buckenhofener Blasmusik, ab 19 Uhr –  Meeblech

Der Festbetrieb beginnt Freitag und Samstag ab 15 Uhr, am Sonntag bereits ab 14 Uhr. Auch bei ungünstiger Witterung wird gefeiert!

Wir freuen uns auf Sie!

Infos:

Weingut Michael Fröhlich

Bocksbeutelstraße 41

D-97332 Volkach-Escherndorf

Tel. 09381/28 47

Fax. 09381/7 13 60

info@weingut-michael-froehlich.de

www.weingut-michael-froehlich.de


NACHRICHT AN UNS
Haben Sie Fragen und Wünsche rund um Frank & Frei? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.
KONTAKTDATEN
frank & frei GbR
Plan 4
97286 Sommerhausen
Tel. 0 93 33 - 90 46 20
Fax 0 93 33 - 90 46 27
info@frank-und-frei.de